Das Magazin für eine offene und tolerante Gesellschaft

Starte gemeinsam mit uns in eine neue Ära in der queeren österreichischen Medienlandschaft. Im Jänner 2021 ist die erste Ausgabe vom Das Querformat erschienen. Das Magazin für eine offene und tolerante Gesellschaft. Wir blicken hinter die Kulissen, stellen Fragen und sind das Sprachrohr für queere und feministische Botschaften – dabei unterhalten wir auch noch.

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.

Das Dating-Experiment

Das Dating-Experiment

Eine Dating-Hete und ein Dating-Homo, so nennen sie sich. Beide wollen die große Liebe finden und das Online. Marina B. Jung und Alexander Wimmer sind Dating-Buddys und teilen ihre Erfahrungen in der Datingwelt in ihrem ersten gemeinsamen Buch.

Alarmstufe Rot

Alarmstufe Rot

Die Menstruation ist das wahrscheinlich einzige Blut, das ohne Gewalt fließt. Trotzdem ist es für einige menstruierende Personen noch keine Selbstverständlichkeit natürlich damit umzugehen. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie sich Menstruierende während ihrer Periode schonend und umweltfreundlicher pflegen können. 

Zehn Jahre HOMO Littera

Zehn Jahre HOMO Littera

Der erste Buchverlag für ausschließlich homosexuelle Literatur feiert Geburtstag. Coroana bedingt online, dennoch mit vielen Gewinnspielen auf allen Social-Media-Kanälen des Verlages.

HIV: Du bist nicht allein

HIV: Du bist nicht allein

„Ich musste es alleine schaffen. Damit andere das nicht müssen, hab ich die Gruppe gegründet“, erzählt Oliver. So ensteht schließlich auch in Graz, was in anderen österreichischen Landeshauptstädten schon längst existiert – eine Selbsthilfegruppe für HIV Positive.

Theater mit Sternchen

Theater mit Sternchen

Als schwuler Teenager war das Theater für mich ein Zufluchtsort, der das Versprechen einer anderen Welt barg. Es war ein Ort der Verstellung, Kostümierung und lustvollem Spiel – alles was ich mir als kleiner Queer vom Leben erhoffte. Umso enttäuschter war ich, als ich später das Theater zum Beruf machte und merkte wie unschwul (und unlesbisch) das alles aus der Innenperspektive auf einmal war.

Zepter, Krone, gute Laune!

Zepter, Krone, gute Laune!

Was haben Weiz, Rock’n’Roll und Krapfen gemeinsam? Natürlich das diesjährige Prinzenpaar, Leon und Oliver. Der Kindergartenpädagoge Leon und sein Partner Oliver, der als Betreuer bei der Lebenshilfe tätig ist, sprechen über ihr Coming Out und darüber, dass es manchmal etwas Besonderes braucht um zu zeigen, dass es normal ist. 

Planet Exotica muss warten

Planet Exotica muss warten

Das Thema des diesjährigen Tuntenballes ist mit Planet Exotica wieder traditionell pompös ausgefallen. Doch leider muss die Erkundung des exotischen Planeten im Grazer Congress pandemiebedingt warten. 

Ohne Kämpfen kein Feminismus!

Ohne Kämpfen kein Feminismus!

Die Wichtigkeit von Feminismus in der heutigen Zeit und die geplanten Aktionen für den Frauen*März 2022 sind Kernthema dieses Interviews mit Lisa Rücker. Die ehemalige Politikerin spricht dabei auch über ihren persönlichen Zugang zu Feminismus und ihre Erfahrungen als queere Frau.

Der Kampf gegen sich selbst und die „Welt“

Der Kampf gegen sich selbst und die „Welt“

Homosexualität und gelebte Religion sind nicht immer leicht zu vereinbaren. Das trifft auch für die Zeugen Jehovas in Österreich zu. Für ihre Reportage hat unsere Chefredakteurin Ruperta M. Steinwender mit zwei ehemaligen Zeugen Jehovas und Christiane K. vom Verein JZ help über den Umgang mit Homosexualität und wie dieser zu ernsten psychischen Problemen führen kann gesprochen.

Que(e)r in die Ferne

Que(e)r in die Ferne

Queeres Dating gestaltet sich oft um einiges schwerer und vor allem umständlicher als heterosexuelles Dating. Auch queere Personen sehnen sich nach wahrer Liebe und die Chance seine:n Seelenverwandte:n zu finden. Also bleibt einem nichts anderes übrig, als den Radius zu erweitern. 

Ein Leben in Gefangenschaft

Ein Leben in Gefangenschaft

Für das Buch FRANZ – Schwul unterm Hakenkreuz, veröffentlicht im Jahr 2021 durch den Verlag K&S, durchkämmte Autor Jürgen Pettinger zahlreiche Kriminalakten der Nationalsozialisten. Auf ihnen basierend erzählt er die Geschichte von Franz Doms, einem homosexuellen Mann, der in der Zeit des NS-Regimes in Wien lebt. Durch sein für Außenstehende auffälliges Verhalten wird er schon in jungen Jahren wegen „unzüchtigem“ Verhalten zu einem Jahr Gefängnisstrafe verurteilt – dies sollte jedoch nicht das letzte Mal gewesen sein.

„Aus mir kommt Farbe“

„Aus mir kommt Farbe“

Aus der Künstlerin Hannah-Christina Nebosis kommt Farbe. Farbe heißt Blut. Menstruationsblut. Die Künstlerin arbeitet derzeit an einem Jahresprojekt „Aus mir kommt Farbe“. 2021 malt sie jedes Monat an ihrem Zyklus 6 Selbstportaits aus ihrem Blut, das sie direkt aus ihrer Menstruationstasse entnimmt. Jedes einzelne Portrait spiegelt ihre Stimmung wieder. Auch ihre Texte, die sie begleitend dazu schreibt, legen ihre Gefühle in diesem Moment offen.

Eine Hassrede an das Patriarchat

Eine Hassrede an das Patriarchat

Der nicht-fiktionale Roman „Bock“, geschrieben von Katja Lewina, erschien im August 2021 im Dumont Verlag. Die Autorin beschäftigt sich in ihrem Buch mit den Themen Männern, Sex und warum das Patriarchat nicht nur für Frauen gefährlich sein kann. 

Ein Bündel Glück

Ein Bündel Glück

Kinder bereichern das Leben und sind eine lebenslange Herausforderung und Aufgabe, der sich viele gerne stellen möchten. Das fröhliche Lachen eines Kindes macht so manch schlaflose Nacht wieder wett. Doch der Weg zum eigenen Kind kann langwierig und schwer sein – besonders für queere Eltern.

Robert Royal

Robert Royal

Gay-Porn-Star Robert Royal dreht erst seit etwas mehr als einem Jahr Pornos, und hat seither eine steile Karriere zurückgelegt. Ich spreche mit ihm über Only Fans, seinen Weg in der Pornobranche und über seine Pläne danach.

Ungewöhnliche Harmonien

Ungewöhnliche Harmonien

Der Dokumentarfilm “The Artist & The Pervert” von Beatrice Behn und René Gebhardt aus dem Jahr 2019 ist eine liebevolle und schräge Liebeserklärung an gelebtes BDSM und die sexuelle Freiheit.

Que(e)r durch Hamburg

Que(e)r durch Hamburg

In unserer Reihe „Que(e)r durch die Stadt“ präsentieren wir dir vielversprechende und interessante LGBTIQ-Spots in verschiedenen Städten. Dieses Mal ging unsere Reise zusammen mit Sarah Maria Kirchmayer durch Hamburg: Eine Stadt, die sich mit ihrer Weltoffenheit rühmt.

Nin-Binary Family

Nin-Binary Family

Ich sitze mit Ruth und Nin zusammen im Café Phil in Wien, um uns herum herrscht recht viel Wirbel, während stundenlang plaudern. Später zerbreche ich mir den Kopf, wie ich wohl all die Themen rund um Non-Binary in eine Reportage packen soll. Von Unterstützung, Aufklärungsarbeit, der (Ohn-)Macht der Sprache, bis hin zu einer Hochzeit, scheint alles dabei zu sein.

Hanky Codes

Hanky Codes

In den frühen 1970er-Jahren gab es in den schwulen Metropolen an der West- und Ostküste der USA eine Welle von neuem Selbstbewusstsein: Zeitschriften und Vereine schossen wie Pilze aus dem Boden, nach den Jahrzehnten des Versteckens war nun Sichtbarkeit angesagt.

HIV: Mehr als ein Status

HIV: Mehr als ein Status

Die Aids Hilfe Wien vereint seit über 20 Jahren Expertisen zu HIV, AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten sowie entsprechende Testmöglichkeiten unter einem Dach und bietet zudem psychologische Beratung an. Wir haben mit der Geschäftsführerin Andrea Brunner über sexuelle Gesundheit und die aktuelle Lage in Österreich gesprochen.

OnlyFans: Geld gegen Vergnügen

OnlyFans: Geld gegen Vergnügen

Für manche ein verruchtes Gewerbe, für andere eine moralisch vertretbares Pornoangebot und für einige eine Haupteinnahmequelle – OnlyFans. Das Querformat erklärt den Webdienst und die neuesten Entwicklungen dazu und spricht mit einer Nutzerin. 

Nuancen und Chancen

Nuancen und Chancen

In unserer Kultur dominiert die Vorstellung, dass es zwei Geschlechter gibt. Diese sind? Bingo. Weiblich und männlich. Sie bestimmen welche Spielzeuge uns gekauft werden, welche Kleidung uns angezogen wird, mit wem wir spielen dürfen, welche Hobbies wir wählen können, in welche Schule wir gehen, welchen Berufsweg wir einschlagen, wie andere Personen uns wahrnehmen und – wie wir uns selbst wahrnehmen sollen.